Meisterschaften

Mit dem Luftgewehr, der Luftpistole und der Sportpistole beteiligen sich die Schützen von Hubertus Gaimersheim an den Meisterschaften von den Gaumeisterschaften bis zum den Deutschen Meisterschaften.



 

Deutsche Meisterschaft 2017

deutschemeisterDeutsche Vizemeister:


- Mannschaft:
    Isabella Straub (585 Ringe)
    Anna-Lena Kinateder (580 Ringe)
    Kristin Zanner   (576 Ringe)
    ( Kleinkaliber Damenklasse 3 x 20 mit 1741 Ringe)

Dritte Deutsche Meisterin:

- Theresia Neumeyer
    ( KK-Gewehr / ZF Auflage 50m  Seniorinnen A 223,4 Ringe)


Vereinseigene Meisterfeier
Hubertus Gaimersheim ehrt erfolgreiche Schützen

Von Carlin Münch
Zahlreiche Medaillenplätze auf den Deutschen und Bayerischen Meisterschaften – auch im Jahr 2017 erzielten die Schützen des SV Hubertus Gaimersheim Erfolge in verschiedenen Disziplinen. Deshalb ließ es sich die Vereinsführung nicht nehmen, einen Ehrenabend zu veranstalten.
Nach dem Essen und einer Begrüßung durch den 1. Schützenmeister, Johannes Jörg, ehrte dieser als erstes die Kleinkaliber-Damenmannschaft um Isabella Straub, Kristin Zanner und Anna-Lena Kinateder, die heuer die Silbermedaille im 3x20-Wettkampf auf der Deutschen und der Bayerischen Meisterschaft erzielte. Straub (26) gewann zudem die Silbermedaille in der Einzelwertung, Kinateder (21) holte in der Einzelwertung Bronze. Die drei Jungschützinnen schießen für mehrere Vereine, auch in der 1. Bundesliga, weshalb sich Schützenmeister Jörg sehr freute: „Wir sind wahnsinnig stolz, dass so tolle Schützinnen für unseren Verein schießen und Erfolge von den Meisterschaften mit nach Hause bringen.“
Auch Theresia Neumeyer, die erst seit 2014 aktiv Schießsport betreibt und bei der diesjährigen Bayerischen Meisterschaft in der Disziplin KK 50 Meter Auflage mit Zielfernrohr, die Bronze-medaille im Einzel gewann, wurde vom Verein geehrt.
Drei junge Pistolenschützen waren an dem Abend auswärts zum Rundenwettkampf unterwegs, wurden aber in Abwesenheit geehrt. Max Knöpfle gewann Gold auf den Bayerischen Meisterschaften im Einzel mit der Olympischen Schnellfeuerpistole in der Klasse Junioren A. In der selben Disziplin, aber in der Klasse Junioren B, holte Thomas Müller Gold in der Einzelwertung, auf der Deutschen Meisterschaft zusätzlich den 4. Platz. Felix Züge belegte in der Disziplin KK-Sportpistole den 3. Platz auf der Bayerischen Meisterschaft.
Im Anschluss an die Ehrung der Sportler nutzte Jörg die Gelegenheit, sich noch einmal offiziell beim ehemaligen langjährigen Schatzmeister des Vereins, Albert Graml, zu bedanken. Graml war seit seinem Vereinsbeitritt im Jahre 1977 in verschiedenen Ämtern tätig, vor allem aber von 1985 bis 2016 in einem Schatzmeisteramt. Der Verein bedankte sich für viele Jahre tatkräftige Unterstützung mit einem großen Präsentkorb und einem Blumenstrauß.


 

Deutsche Meisterschaft 2016

deutschemeisterDeutsche Meister:

- Mannschaft:
    Katharina Schmalzgruber (283 Ringe)
    Andrea Wittmann (278 Ringe)
    Karin John   (276 Ringe)
    ( Zimmerstutzen Damenklasse mit 837 Ringe)


Deutsche Vizemeister:

- Katharina Schmalzgruber ( Zimmerstutzen Damenklasse 283 Ringe)
- Anna-Lena Kinateder ( KK-100m Damenklasse 882 Ringe Mannschaft)



 

Deutsche Meisterschaft 2015

deutschemeisterDeutsche Meister:

- Mannschaft:
    Katharina Schmalzgruber (285 Ringe)
    Andrea Wittmann (279 Ringe)
    Karin John   (273 Ringe)
    ( Zimmerstutzen Damenklasse mit 837 Ringe)

- Katharina Schmalzgruber ( Zimmerstutzen Damenklasse 285 Ringe)


Deutsche Vizemeister:

- Anna-Lena Kinateder ( KK 3x20 Juniorenklasse A 577 Ringe Einzel)
- Anna-Lena Kinateder ( Luftgewehr Juniorenklasse A 1178 Ringe Mannschaft)


Deutsche Meister aus Gaimersheim

Zimmerstutzen-Damen gewinnen Meistertitel/Weitere Erfolge für Gaimersheimer Schützen

Von Carolin Münch
Gaimersheim/München – Besser hätten die Deutschen Meisterschaften für Katharina Schmalzgruber, Andrea Wittmann und Karin John nicht laufen können: Mit deutlichem Ab-stand sicherten sich die Zimmerstutzen-Damen des SV Hubertus Gaimersheim den deutschen Meistertitel – genauer gesagt, gleich zwei.
Auf der Olympia-Schießanlage München-Hochbrück legte vor allem Katharina Schmalzgruber eine sensationelle erste Runde mit 99 Ringen hin. Es folgten 92 und 94 Ringe, was im Ergebnis 285 Ringe im Einzelschießen bedeutete und somit den deutschen Meistertitel für Schmalzgruber. Zweite wurde Karina Schneider vom Schützensportverein Eberbach 1487 mit 282 Ringen (93, 93, 96), Dritte Jessica Bauer von der Schützengesellschaft 1895 Diespeck mit ebenfalls 282 Ringen (93, 94, 95).
Schmalzgrubers Mannschaftskolleginnen Andrea Wittmann und Karin John legten ebenfalls in der Einzelwertung solide Leistungen vor. Wittmann erreichte mit insgesamt 279 Ringen (95, 93, 91) den 8. Platz, John kam mit 273 Ringen (92, 90, 91) auf den 25. Platz. Dann aber die schöne Überraschung in der Mannschaftswertung: Zusammen erreichten die drei Damen ein Ergebnis von 837 Ringen und sicherten sich somit auch den deutschen Meis-tertitel mit der Mannschaft. Mit einem Abstand von ganzen neun Ringen auf die zweitplat-zierte Mannschaft SV Buch (828 Ringe) waren die Gaimersheimerinnen sehr glücklich über ihren Erfolg. „Zum Schluss haben wir ganz schön gebangt, ob es reichen könnte, da nach uns noch andere vielversprechende Schützinnen an der Reihe waren“, sagte Andrea Wittmann. „Als es dann mit der Meisterschaft aber doch geklappt hat, waren wir überglücklich!“ Den dritten Platz mit der Mannschaft erzielte die Schützengilde Stuttgart mit 826 Ringen. Die Gaimersheimer Damenmannschaft konnte sich im Juli bereits den Bayerischen Meistertitel mit dem Zimmerstutzen sichern und zählte somit zum Favoritenkreis auf der Deutschen Meisterschaft. Den Deutschen Meistertitel erreichte die Mannschaft im Jahr 2010, damals aber in anderer Zusammensetzung. Die Damenmannschaft im Zimmerstutzen wird seit über zehn Jahren von Konrad Kufner (80) betreut. Der Zimmerstutzen ist ein schon sehr altes und traditionsreiches Sportgewehr zur Übung in geschlossenen Räumen, mit dem bereits zum En-de des 19. Jahrhunderts trainiert wurde. Schützen, die sich ein großkalibriges Sportgewehr leisten konnten, zogen sich über die Wintermonate ins Schützenhaus zurück, um dort mit dem etwas kleineren Zimmerstutzen für die kommenden Wettkämpfe zu trainieren. Die drei deutschen Meisterinnen dürfen sich Anfang Oktober in feierlichem Rahmen in das Goldene Buch des Marktes Gaimersheim eintragen.
Doch nicht nur die erwachsenen Schützinnen von Hubertus Gaimersheim waren auf den Deutschen Meisterschaften erfolgreich, auch der sportliche Nachwuchs konnte mit durchaus ansehnlichen Ergebnissen aufwarten. Die beiden Brüder Frederic und Felix Züge traten in jeweils drei Pistolendisziplinen an. Frederic trat in der Juniorenklasse männlich B an und setzte sich unter den 26 Teilnehmern mit der Kleinkaliber Sportpistole mit insgesamt 542 Ringen (95, 88, 90, 86, 94, 89) durch und erzielte den 7. Platz. Mit der freien Pistole erreichte er mit 480 Ringen (79, 76, 84, 82, 79, 80) unter 44 Teilnehmern den 26. Platz. In der Disziplin Luftpistole erreichte er den 50. Platz unter 95 Teilnehmern mit insgesamt 538 Ringen (88, 91, 91, 92, 87, 89).
Sein jüngerer Bruder Felix trat in der Jugendklasse männlich an. Mit der Kleinkaliber Sport-pistole erzielte er mit 532 Ringen (82, 86, 88, 96, 88, 92) den 15. Platz unter 46 Teilnehmern. Mit der mehrschüssigen Luftpistole erreichte er den 26. Platz (52 Teilnehmer). Mit der Luft-pistole reichte es mit 334 Ringen (87, 87, 83, 77) für den 77. Platz.
Grund zur Freude hatte der Schützenverein Hubertus auch mit zwei seiner Stammschützinnen aus dem eigenen Nachwuchs, obwohl diese nicht für die Gaimersheimer angetreten waren. Multitalent Anna-Lena Kinateder wurde deutsche Vizemeisterin im Einzel in der Disziplin Kleinkaliber 3x20 Schuss (Juniorenklasse weiblich A) mit insgesamt 577 Ringen (100, 94, 96, 96, 98, 93). Sie trat in dieser Disziplin für die FSG 1550 Marktoberdorf an. Mit nur drei Ringen mehr siegte Yasmin Schulze vom Sportschützen-Team Wetterau-Friedberg. Kinateder konnte ebenfalls einen Mannschafts-Vizetitel in der Disziplin Luftgewehr einfahren. Mit ins-gesamt 1178 Ringen erreichte sie mit ihrer Mannschaft der Ruperti-Sportschützen Freilassing den zweiten Platz hinter dem SV 1967 Sulzbach-Taunus (1182 Ringe). In der Einzelwertung mit dem Luftgewehr erzielte Kinateder den 9. Platz mit einer Gesamtringzahl von 392 (98, 97, 99, 98, ebenfalls für Freilassing).
Mit Alessa Fritsche hat Hubertus ebenfalls eine sehr talentierte Nachwuchsschützin ausgebil-det, die in den Deutschen Meisterschaften für Eichenlaub Stammham angetreten ist. Mit der Luftpistole in der Schülerklasse weiblich belegte sie den 7. Platz mit insgesamt 175 Ringen (87, 88). In der Endausscheidung des Shooty Cups auf Bundesebene mit der Luftpistole, die im Rahmen der Deutschen Meisterschaften ausgetragen wurde, erzielte Fritsche den 3. Platz im Einzel sowie ebenfalls den 3. Platz zusammen mit ihrer Mannschaftskollegin Theresa Oblinger (angetreten für Bayern).




 

Bayrische Meisterschaft 2015

bayrischemeisterBayrische Meister:

- Mannschaft:
    Katharina Schmalzgruber
    Karin John
    Andrea Wittmann
    ( Zimmerstutzen Damenklasse mit 839 Ringe)

- Mannschaft:
    Felix Züge
    Gill Gebauer
    Markus Schäfer
    ( Luftpistole Jugendklasse mit 1034Ringe)

- Felix Züge ( KK Sportpistole Jugend 537 Ringe)

- Katharina Schmalzgruber ( Zimmerstutzen Damenklasse 289 Ringe)


Bayrische Vizemeister:

- Frederic Züge ( KK Sportpistole Juniorenklasse B 536 Ringe)

3. Bayrischer Meisterin:

- Alessa Fritsche ( Luftpistole Schüler 314 Ringe )


 

Bayrische Meisterschaft 2012

bayrischemeisterBayrische Meister:

- Johann Schmaderer ( LP Auflage Senioren A mit 293 Ringe)

- Anna-Lena Kinateder ( LG 3-Stellung Jugend 592 Ringe)


Bayrische Vizemeister:

- Frederic Züge ( LP Mehrkampf Jugend männlich 346 Ringe)

- Mannschaft:
    Rudi Eschbaumer
    Johann Schmaderer
    Wilhelm Rothbauer
    ( LP Auflage Senioren A mit 844 Ringe)


3. Bayrischer Meister:

- Felix Züge ( Mehrschüssige LP Schüler männlich 21 Punkte) und ( LP Mehrkampf Schüler männlich 314 Ringe )


 

3

Deutsche Meisterschaft 2010


2010 errang die Damenmannschaft mit dem Zimmerstutzen den Deutschen Meistertitel.

Andrea Wittman wurde mit 282 Ringen deutsche Vizemeisterin ringgleich mit der Siegerin Susanne Peter von der SSG Jura Altmühl.

>>weitere Infos und Bilder