Grüß Gott bei den Hubertus Schützen von Gaimersheim

Rundenwettkaempfe

Marktmeisterschaft 2018

Wie jedes Jahr, führen wir auch heuer wieder unsere beliebte Marktmeisterschaft in der Gemeinde Gaimersheim durch. Eingeladen sind alle Gaimersheimer Bürgerinnen und Bürger, Gaimersheimer Vereinsangehörige und auch alle Gaimersheimer Firmen!

Beginn ist der 25. Mai mit dem Eröffnungsschießen mit geladenen Gästen. Im Anschluss kann jeden Dienstag und Freitag ab 19 Uhr auf unserer vollelektronischen Schießanlage geschossen werden. Der letzte Schuss fällt am Freitag den 29. Juni!

pfeilAusschreibung Marktmeisterschaft

pfeilAnmeldung für Vereine und Firmen

pfeilEinzelanmeldungen

Zeltlager

Gaujugendzeltlager in Rockolding

Mit Sack und Pack machten sich am vergangenen Pfingstwochenende die drei Jugendleiter Markus Maas, Toni Stecher, Tobias Friedrich sowie Betreuerin Ute Schmidt zusammen mit 13 Jugendlichen auf, um wieder am alljährlichen Gaujugendturnier teilzunehmen, das dieses mal der Schützenverein Einigkeit Rockolding austrug. Hier wurde neben den Standard-Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und dem Samulator-Schießen für den ganz kleinen Schützennachwuchs auch zum ersten Mal Bogenschießen mitangeboten, was großen Anklang fand.
Nach dem Aufbauen der Zelte und der Begrüßung aller 170 Teilnehmer durch Gaujugendsportleiter Jo Maier hieß es für alle Jugendlichen, sich bei zwei Vorrunden-Schießen – jeweils eines am Samstag und eines am Sonntag - einen Platz unter den besten 8 Schützen und somit für das Finale zu qualifizieren. Dies schafften Magdalena Prinz in der Disziplin Luftpistole, Shalin Frey und Tobias Kreutmeyr in der Jugendklasse sowie Milena Borowitz, Melissa Dreinhöfer und Tobias Obermeier in der Juniorenklasse. Es wurde aber nicht nur geschossen am ersten Tag des Zeltlagers. Die Gaujugendleitung hat sich nämlich wieder einen Betreuerwettbewerb in Form eines Hürdenlaufs ausgedacht, bei dem jeweils ein Betreuer und ein Jugendlicher mit einem Spanngurt aneinandergebunden verschiedene Aufgaben zu meistern hatten. Hier konnten sich Tobias Kreutmeyr und Betreuer Tobias Friedrich immerhin den 3. Platz sichern.
Nachdem es wegen dem Regen am Nachmittag relativ kühl wurde am Abend, waren die Plätze rund um das Lagerfeuer schnell besetzt. Für unseren Nachwuchs hat sich Ute Schmidt extra die Arbeit gemacht, Teig für Stockbrot und diverse Dips vorzubereiten, was natürlich reißenden Absatz fand. Nach erneutem Einsetzen des Regens gingen dann aber auch „die ganz Harten“ gegen 3 Uhr nachts in ihre Zelte, um wenigstens etwas Schlaf für den bevorstehenden Final-Tag zu finden.
Nach dem zweiten Vorrunden-Schießen und dem gemeinsamen Mittagessen stieg dann die Anspannung wegen den bevorstehenden Finalschießen an. Da der Schießstand leider sehr eng war, wurde kurzerhand eine Kamera installiert, so dass die Zuschauer in einem großen Nebenraum trotzdem live auf Leinwand mit dabei sein und ihre Schützlinge lautstark anfeuern konnten.
Bei unseren Jugendlichen Shalin Frey und Tobias Kreutmeyr war die Nervosität bei deren ersten Finalschießen überhaupt allerdings deutlich anzumerken, so dass sie nicht so treffsicher waren wie gewohnt. Trotzdem schaffte Shalin einen sehr starken 4. und Tobi den 7. Platz. Bei den Junioren lieferten sich Melissa Dreinhöfer und Sophia Scheringer von Edelweiß Mendorf bei gleichen Vorrunden-Ergebnissen einen heißen Kampf um Platz 2, welchen Sophia hauchdünn mit einem Zehntel Differenz für sich entscheiden konnte. Das hieß am Ende Bronze für Melissa, während Milena Borowitz andererseits ihren Konkurrenten Marius Klöckers von Edelweiß Karlskron beim Rennen um Platz 6 auf Distanz halten konnte. Nichts zu verlieren hatte hingegen der auf Platz 8 startende Tobias Obermeyer, der immerhin als Einziger die so begehrte 10,9 in diesem Finale erzielen konnte – er ist und bleibt einfach a Blattl-Schütz’. Im Finale der Luftpistolen-Schützen ging es für Magdalena Prinz darum, ihren 1. Platz gegen Markus Schäfer von Eichenlaub Böhmfeld zu verteidigen, was ihr aber Dank ihrer sehr guten Vorrundenergebnisse am Ende auch souverän gelang.
Die Siegerehrung war dann der krönende Abschluss des diesjährigen Gaujugendturniers. Jeder Finalteilnehmer bekam einen Pokal von Gauschützenmeisterin Elisabeth Maier überreicht, und auch alle anderen Schützen bekamen Urkunden und Sachpreise, worüber sich besonders unsere ganz Kleinen riesig freuten.

pfeilweitere Bilder in der Galerie

Rundenwettkaempfe

Hubertus Echo

Liebe Vereinsmitglieder,
ab sofort findet ihr hier unsere neue Ausgabe des Hubertus Echos.

pfeilHubertus Echo 2018

Nacht des Sports

Nacht des Sports

Tolle Ehrung für unsere Damenmannschaft um Anna-Lena Kinateder, Kristin Zanner und Isabella Straub: Am Donnerstag, den 19. April wurden die drei Schützinnen im Rahmen der Nacht des Sports im Ingolstädter Stadttheater zur Vizemannschaft des Jahres 2017 gewählt. Die Mannschaft hatte auch auf den Deutschen Meisterschaften 2017 den zweiten Platz mit dem Kleinkaliber 3x20 erreicht, Isabella Straub zudem den Vizetitel in der Einzelwertung. Die Ehrung ist somit mehr als verdient und wir gratulieren ganz herzlich!

(Bild von Stefan Bösl / www.kbumm.de)
Aktion Saubere Landschaft

Aktion Saubere Landschaft am 21. April 2018

Wie auch bereits die Jahre zuvor war es für unseren Verein wieder selbstverständlich, sich zahlreich an der „Aktion Saubere Landschaft“ der Marktgemeinde Gaimersheim zu beteiligen. Denn wenn es darum geht, unseren Ort von Müll und anderem Unrat zu befreien, ist vor allem unsere Schützenjugend tatkräftig zur Stelle. Und auch heuer hatten wir wieder zur Unterstützung den giftgrünen Bulldog der Familie Schmidt am Start. Nach getaner Arbeit trafen sich alle an der Aktion beteiligten Vereine im Gasthof Ledl zu Wiener Schnitzel und Pommes Frites, welche die Marktgemeinde für alle Helfer spendiert hat.

Lichtgewehr

Das Schießen – mit Lichtgewehr und Lichtpistole - für unsere ganz Kleinen Shooting Stars

Das Schießen – mit Lichtgewehr und Lichtpistole - für unsere ganz Kleinen Shooting Stars Die Industrie hat in den letzten Jahren mit dem Lichtgewehr und der Lichtpistole Produkte entwickelt, die uns in der Jugendarbeit sehr nützlich sind. Gerade im Einstiegsalter von acht bis zehn Jahren sind Lichtgewehr und Lichtpistole gut geeignete Sportgeräte, um den Schießsport unproblematisch üben und trainieren zu können.

Lichtschießen hat einen großen Vorteil gegenüber dem Schießen mit Munition: Bereits Kinder unter zwölf Jahren können mit dem Lichtgewehr oder der Lichtpistole gefahrlos schießen und erlernen trotzdem den sorgfältigen Umgang mit Sportwaffen.

Schon in jungen Jahren kann durch Lichtschießen die Konzentrationsfähigkeit erhöht werden. Ein Grund hierfür ist zum Beispiel der antrainierte Ablauf vor, während und nach jedem Schuß. Die Kinder lernen auf Atemtechniken vor und nach dem Schießen zu achten und bei jedem einzelnen Schuß einen immer gleichen Rhythmus abzurufen und diesen zu perfektionieren. Darüber hinaus fördert das Sportschießen die Koordinationsfähigkeit, sensibilisiert die Feinmotorik und trägt zur Stressreduktion bei. Diese wird vor allem in den regenerativen Phasen nach jedem Schuß geschult.

Lichtschießen ist ungefährlich, denn bei Lichtgewehren und Lichtpistolen wird ohne Munition geschossen. Man kann die Funktionsweise von Lichtsportgeräten am besten wie folgt erklären: Man richtet eine Taschenlampe gegen eine Wand in einiger Entfernung. Durch schnelles Aus und Anschalten wird ein kurzer Lichtimpuls erzeugt. Genauso funktionieren Lichtsportgeräte. Bei Betätigung des Abzugs löst eben jener Lichtimpuls am Ziel eine Positionserkennung aus. Das Ziel übermittelt die Koordinaten des Lichtpunktes an eine Steuereinheit oder einen PC, die diesen Treffer visuell und als Wert ausgeben. Dabei sind die heutigen Lichtpunktziele so genau wie die elektronische Auswertung bei den weltgrößten Wettbewerben. Sportschießen ist Hightech und fasziniert Groß und Klein auf ganzer Linie.

Ehrenmitglied

Lorenz Niefnecker wird Ehrenmitglied

Bei der Jahreshauptversammlung am 18. Februar 2018 wurde unser langjähriges Vereinsmitglied Lorenz Niefnecker einstimmig in den erlesenen Kreis der Ehrenmitglieder gewählt. Seit nun mehr 35 Jahren ist der Lenz ein stets zuverlässiger Fahnenbegleiter, und auch bei anfallenden Arbeiten im Verein war und ist er immer zur Stelle. Und da er vor kurzem seinen 75. Geburtstag feiern durfte, war es nur logisch, ihn zum Ehrenmitglied zu ernennen.
Jugendsprecher

Neue Jugendsprecher

Bei der Jugendversammlung am 2. Februar 2018 wurden die neuen Jugendsprecher gewählt, die als Bindeglied zwischen den Jugendlichen und der Jugendleitung fungieren sollen. Weitere Aufgaben sind die Unterstützung der Jugendleiter beim Training und Übernahme kleinerer Arbeiten wie z. B. das Verschicken von Einladungen per E-Mail oder das Organisieren verschiedener Jugendaktivitäten. Bei den Wahlen setzten sich Milena Borowitz, die das Amt der Jugendsprecherin bereits für drei Jahre inne hatte, und Tobias Obermeier durch, der Nachfolger von Jonas Metko wird.
Termine

Termine 2018

Liebe Vereinsmitglieder,
ab sofort findet ihr hier wieder einen Jahresüberblick der anstehenden Termine und Events.

pfeilTermine 2018

Bogenschiessen

Bogenschießen

Seit November 2016 bieten wir Bogensport in unseren Räumlichkeiten an. Trainiert wird mit verschieden Bogenarten, hauptsächlich olympischer Recurve und Compound, auf variablen Distanzen. Das benötigte Equipment wird vom Verein gestellt. Erfahrene Schützen führen Dich Schritt für Schritt zum Bogensport heran.

Mehr gibt es unter der Rubrik Bogen!







Anschrift:
Schützenhaus
Martin-Ludwig-Straße 15a
85080 Gaimersheim
Tel./Fax: 08458 1331

1. Vorstand
Johannes Jörg
Rösselstraße 18
85122 Hitzhofen

Öffnungszeiten:
Dienstag: 18:00 - 23:00 Uhr
Freitag: 18:00 - 23:00 Uhr
Sonntag: 10:00 - 12:00 Uhr

E-Mail:
info[at]hubertus-gaimersheim.de

Internetseite:
Markus.Maas[at]hubertus-gaimersheim.de